Gesetze & Rechtslage bei E-Zigarette Dampfen

In Deutschland herrscht immer noch eine  große Unsicherheit, was die Rechtslage und die Gesetze zum Dampfen von E-Zigaretten in der Öffentlichkeit, wie Restaurants, Bahn und Flugzeuge angeht. Denn es gibt große Unterschiede zwischen herkömmlichen Tabak-Zigaretten und E-Zigaretten. Der Größte ist dass
durch erhitzung Dampf entsteht und kein Rauch durch verbrennung, wenn man eine E-Zigarette benutzt. Wie steht es deshalb um das Benutzen der Alternative zur normalen Zigarette in öffentlichen Räumen oder Verkehrsmitteln? Alle diese Fragen klären natürlich die Gerichte und die Politik. Die neuesten Entwicklungen präsentieren wir Ihnen regelmäßig in diesem Bereich.

Bitte beachten Sie: Für Menschen, die unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, stillende Mütter, Schwangere und Personen unter 18 Jahren sind E-Zigaretten nicht geeignet! Ebenso müssen die Geräte für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. E-Zigaretten Produkte sind kein Mittel zur Nikotin-Entwöhnung! Bitte wenden Sie sich bitte an Ihren Apotheker oder Arzt, sollten Sie den Nikotin-Konsum aufgeben wollen.