Liquids

E-Zigaretten Liquid

Zunächst sei erwähnt, dass E-Saft, Vape-Saft, Dampf-Saft und E-Liquid oder nur Liquid Begriffe sind, die dasselbe beschreiben. Es ist eine Flüssigkeit, die in E-Zigaretten-Geräten verwendet wird und Dampf erzeugt. Ähnlich wie das erhitzte Wasser kann E-Liquid zwischen 90 ° C und 200 ° C erhitzt werden, wodurch er in Dampf umgewandelt wird, den Sie dann einatmen. Tatsächlich ist Dampfflüssigkeit eine Mischung aus Wasser, Nikotin (aber nicht immer), Propylenglykol (PG) oder pflanzlichem Glycerin (VG) und Aromastoffen in Lebensmittelqualität. E-Liquid gibt es oft in verschiedenen Nikotinstärken. Welche Stärke Sie wählen, hängt von Ihrer individuellen Verträglichkeit ab. Die starken Raucher, die zum ersten Mal zum Dampfen wechseln, neigen möglicherweise dazu, höhere Nikotinkonzentrationen zu wählen. Für Dampfer, die nur wenig geraucht haben, bevor sie zum Dampfen umgestiegen sind, wählen eher nikotinarme Liquids. Der beste Weg ist, zu experimentieren und zu sehen, welche Nikotinstärke für Sie am besten geeignet ist. Normalerweise sollten Dampfer mit einer niedrigeren Stufe beginnen und sich nach oben bewegen. Propylenglykol ist eine Substanz, die in vielen Aromen verwendet wird, um den Geschmack und alle Aromen in Lebensmittelqualität gleichmäßig in der Flüssigkeit zu verteilen. Pflanzliches Glycerin ist eine süße, dicke Flüssigkeit auf pflanzlicher Basis.
 

Bei der E-Zigarette sorgen exquisite Aromen für den Geschmack in den Liquids

Nachdem Sie sich für eine E-Zigarette entschieden haben, sei es ein Starterset oder doch lieber eine Kombi Ihrer Wahl aus einem Akkuträger und Verdampfer! Sollten Sie sich noch ein Liquid kaufen! Die Geschmacksrichtung ist Ihnen besser gesagt Ihren persönlichen Vorlieben überlassen. Welche Nikotinstärke Sie benötigen, ermitteln Sie von Ihrem bisherigen Tagesbedarf an Zigaretten als Tabak Raucher.

Sie haben nun eine nagelneue E-Zigarette, welche sich aus einem Verdampfer und einem Akkuträger zusammensetzt, doch zum Dampfen müssen Sie die Akkus bzw. Akkuzellen aufladen. Ebenfalls benötigen Sie Liquid, das in den Tank des Verdampfers gefüllt werden muss. Des verwendeten Liquids oder auch E-Liquid setzen sich aus Aromen und Base zusammen. Bei der Wahl des Liquids, gibt es eine schier unglaubliche Auswahl an verschiedenes Liquid für jeden Geschmack.
 

Wie bei Aromen, haben Sie bei dem Liquid eine große Auswahl zwischen Dinner Lady, Treibstoff, Vampire Vape und Twelve Monkeys und viele mehr.

 

Wie wähle ich als Einsteiger ins Dampfen mein Liquid?

In unserem Online Shop für E-Liquid finden Sie eine große Auswahl an Liquid und Aromen die Sie günstig online kaufen können. Entscheidend ist hierbei für Sie, welcher Geschmack Sie anspricht. Sind Sie eher für Klassisch oder frisch, fruchtig soll es doch lieber Gebäck sein? Ist diese Frage geklärt, sollten Sie jetzt die richtige Nikotinstärke wählen!

 

Wählen Sie Ihr E-Zigarette Liquid mit Nikotin in der richtigen Nikotinstärke!

Damit Sie sich orientieren können welche Nikotinstärke die richtige ist, haben wir eine Tabelle für eine kurze Aufschlüsselung der Nikotingehalte bereitgestellt. Dieser bezieht sich immer anteilig auf einen Milliliter:

  • 0 mg - Ohne Nikotin
  • 3 mg - Sehr wenig Nikotin
  • 6 mg - Sehr wenig Nikotin
  • 9 mg - Wenig Nikotin
  • 12 mg - Mittlerer Nikotingehalt
  • 18 mg - Hoher Nikotingehalt

Um eine konkrete Aussage zu treffen, welche Nikotinstärke die richtige für das Dampfen ist, ist sehr subjektiv. Hierbei muss auch unterschieden werden, ob Sie Direkt auf Lunge dampfen oder doch eher Backendampfer sind. Um eine Orientierungshilfe zu geben, haben wir versucht diese in 3 Gruppen Aufzuteilen.

  • Grüner Bereich sind Raucher die täglich ca. ¼ Schachtel Tabak Zigaretten rauchen.
  • Orangener Bereich sind Raucher die täglich eine ½ Schachtel Tabak Zigaretten rauchen.
  • Roter Bereich sind Raucher die täglich eine oder mehr Schachteln Tabak Zigaretten rauchen.

Diese Angaben sind nicht Wissenschaftlich erwiesen und entsprechen nicht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurden nicht von Medizinern geprüft, sie dienen nur als Orientierungshilfe. Den tatsächlichen Nikotinbedarf Ihres Verlangens können wir nicht bestimmen.

Wählen Sie den Nikotingehalt Ihres Liquids anhand der Nikotinstärke Ihrer bisher gerauchten Zigaretten

Haben Sie bisher Zigaretten mit einem hohen Nikotingehalt geraucht, wählen Sie einen mittleren bis hohen Nikotingehalt. Das verlangen nach einem Flash kann Anfangs höher sein, der Flash ist das bei der Inhalation des Liquids mit der E-Zigarette bei einem hohen Nikotingehalt, es stärker im Hals kratzt wie ein Liquid mit einem mittleren Nikotingehalt.

 

Wählen Sie Ihr Liquid nach den täglich gerauchten Zigaretten 

Ihre täglich gerauchten Zigaretten bestimmen die Wahl Ihrer persönlichen Nikotinstärke soweit, dass ein Konsument der täglich ca. 30 oder mehr Tabak Zigaretten geraucht hat, also täglich mehr Nikotin aufgenommen hat. Wie jemand der pro Tag nur 6 bis 7 Tabak Zigaretten bei gleichem Nikotingehalt geraucht hat.

Wenn Sie sich nicht sicher sind nehmen Sie lieber ein Liquid mit weniger oder wenig Nikotin.  Die aktuellen E-Zigaretten, Verdampfer und Akkuträger sind technisch fortgeschrittener, dass eigentlich niemand mehr noch 12 mg/ml Nikotin im Liquid verwendet.

Bedenken Sie bitte, dass Sie beim Dampfen mit höherer Leistung auch mehr Nikotin mit jedem Zug aufnehmen. Mehr Leistung bedeutet auch mehr Dampf (Dampfwolke), hierbei empfiehlt es sich den Nikotingehalt um eine Stufe zu senken um ein unangenehmes Kratzen und Husten zu meiden.

 

Welches Liquid schmeckt am besten, probieren Sie unsere neuesten Liquids?

Haben Sie sich für eine Nikotinstärke entschlossen fehlt nur noch das Aroma oder besser gesagt welcher Geschmack kommt für mich in Frage.

Der Gedanke, dass der Tabakgeschmack in Verbindung mit Nikotin assoziiert wird ist für Raucher der Tabak Zigarette fest verankert. Viele Raucher die auf die E-Zigarette umsteigen greifen daher gleich auf Liquid mit Tabak Geschmack zu. Die anschließende Ernüchterung, weil der verbrannte Tabak fehlt ist immer groß.  

Sie sollten über Ihren Schatten springen und fruchtige Liquids oder auch süße Liquids ausprobieren. Sie möchten doch nicht wie ein Aschenbecher riechen? Dampfen sollte Sie erfreuen, wieso nicht behagliche und wohltuende Geschmacksrichtungen nehmen.

Die Fülle an verschiedenen Geschmacksrichtungen, bietet Ihnen eine Vielzahl an entsprechenden Liquid zu Dampfen. Sei es beim Frühstück ein Liquid mit Cappuccino Geschmack oder im Sommer ein Ice Liquid von Dr. Frost. Steht der Winter vor der Türe? Wie wäre es mit einem Lebkuchen, Zimt & Glühwein Liquid von Tom Klarks.

Top-Angebot