Verdampfer/Clearomizer

Der Verdampfer oder auch Clearomizer ist ein wichtiger Bestandteil der E-Zigarette.

Ein Verdampfer besteht aus zwei Elementen:

  1. Einem Tank, der das Liquid enthält
  2. und dem Dampferzeugungs-System, mit dem Sie das Liquid erhitzen, den Dampf quasi erzeugen und in die Lunge inhalieren.

Es gibt zwei Formen von Verdampfern. Als Erstes wären das die MTL-Verdampfer oder auch MTL-Tank (Mund-zu-Lunge), die perfekte Wahl für Dampfer, die eine diskrete, problemlose und leistungsstarke Art des Dampfens suchen. Ansonsten sind DTL-Verdampfer oder auch DTL-Tank genannt (Direkt-zu-Lunge) oder Sub-Ohm-Tank perfekt für diejenigen, die große, dicke Dampfwolken mögen, die direkt in die Lunge eingeatmet werden. Unser Sortiment an MTL-Tank und Verdampfer ist ideal für Geschmacksjäger und Dampfer, die es genießen, beim Einatmen Dampf in den Mund zu ziehen, anstatt direkt in die Lunge (DTL). Alle unsere Verdampfer sind leicht nachfüllbar und erzeugen ein reichhaltiges und geschmackvolles Erlebnis aus Ihrem Lieblings-Liquid. Unsere Kollektion von Clearomizern ist äußerst praktisch und tragbar und bietet für jede Geldbörse etwas. Entdecken Sie unser vielseitiges und erschwingliches Sortiment und finden Sie den Verdampfer, der perfekt zu Ihrem persönlichen Geschmack passt. 

Ein Verdampfer ist eine wichtige Komponente an Ihrer E-Zigarette, die Ihr Liquid und die Coil (Heizelement) enthält, das Liquid im Tank wird über die Watte, welche sich in der Heizspirale befindet aufgesaugt. Bei Betätigung der Feuertaste am Akkuträger fließt Strom, durch die eben genannte Wicklung, welche das Liquid in der vollgesaugten Watte erhitzt. Wer in Chemie sich noch daran erinnert wird hierbei der Aggregatzustand verändert von flüssig in Gasförmig. Einfach gesagt, es ist eine Aufbewahrungseinheit, die Ihr Liquid aufbewahrt, bis er von Ihnen gedampft wird. Verdampfer können aus Pyrex oder Glas oder aus Metall wie eloxiertem Aluminium oder Stahl hergestellt werden. 

Verdampfer, „Cartomizer“ und „Clearomizer“ enthalten einen Widerstandsdraht aus Nichrom, Kanthal, Edelstahl, Nickel oder Titan, der einen Docht umgibt, der aus Quarzfaser, Baumwolle oder einem feinen Siebgitter (Mesh auf Englisch) bestehen kann. Die Funktion des Dochts oder Pfropfens besteht darin, das Liquid zu speichern und sie durch Kapillarwirkung an die Heizspirale zu bringen, damit sie erhitzt und verdampft wird.

Um die Lebensdauer Ihres Verdampfer zu verlängern und Schäden zu vermeiden, ist es wichtig, einen hochwertigen Verdampfer zu wählen. Außerdem ist die regelmäßige Reinigung und Wartung Ihres Verdampfer eine Pflicht, um ein reibungsloses Dampf Erlebnis zu genießen.

Die meisten Verdampfer können in zwei Hauptkategorien eingeteilt werden, je nachdem, wie sie funktionieren und welche Art von Dampf-Stil sie unterstützen:  MTL Verdampfer  und  Sub-Ohm Verdampfer. 

Ein MTL Verdampfer (Mund-zu-Lunge) ahmt das Rauchen einer Tabak Zigarette nach, da Sie den Dampf aus einem schlanken Mundstück in Ihren Mund ziehen und dann in Ihre Lunge einatmen. Sie erzeugen einen schnellen und soliden Hit, der Ihr Verlangen sofort stillt. Außerdem produziert MTL-Tank nicht übermäßig viel Dampf und ist daher ideal für das diskrete Dampfen unterwegs. 

Diese Verdampfer haben einen relativ engen Luftstrom, wobei die Coils am Clearomizer befestigt sind. Die Watte in der Coil saugt das Liquid auf und erhitzt es, um den Dampf zu erzeugen, wenn Sie die Feuertaste Ihrer E-Zigarette betätigen. Dieser Dampf wird dann vom Dampfer aus dem Mundstück inhaliert. 

Auf der anderen Seite haben wir die Sub-Ohm Verdampfer, die für Cloud Jäger gebaut wurden! Diese Verdampfer verwenden Coils mit einem Widerstand von weniger als 1 Ohm. Sub-Ohm Verdampfer haben einen breiteren Drip Tip ​​und unterstützen einen viel höheren Luftstrom. 

Deshalb produzieren sie einen dicken Dampf mit einem reichen, weichen Geschmack. Sie sind perfekt für  DTL-Dampfer (Direkt-zu-Lunge), bei dem der Dampf direkt aus dem Mundstück in die Lunge inhaliert wird.

Es gibt viele Größen und Arten von Verdampfer, die von verschiedenen Marken verkauft werden, daher ist es wichtig, einen zu wählen, der perfekt für Ihre Bedürfnisse geeignet ist:

  • Gerätekompatibilität:  Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen gekaufte Verdampfer mit Ihrem Box-Mod kompatibel ist. Die meisten Verdampfer sind mit den Box-Mods kompatibel, die über einen 510er Anschluss verfügen. 
  • Liquidkapazität:  Wählen Sie einen Verdampfer mit ausreichendem Tankvolumen, um eine lange Dauer zu halten und ein zu häufiges Nachfüllen zu vermeiden. Dies hängt von Ihren persönlichen Dampfgewohnheiten ab.
  • Dampf-Stil:  Bevorzugen Sie einen engen Zug mit einem Tabakzigarette ähnlichen Hit oder bevorzugen Sie beim Dampfen Brocken von dicken, saftigen Wolken? Behalten Sie Ihren Dampf-Stil bei, wenn Sie Ihren Verdampfer auswählen, da verschiedene Verdampfer ideal für MTL und DTL sind.

  • RDA (Rebuildable Dripping Atomizer)

Der Klassiker auch Tröpfelverdampfer oder in der Dampferszene auch „Tröpfler“ genannt. Das Prinzip des Tröpfler ist relativ simpel gehalten, eine Wicklung wird auf dem Deck des Verdampfers verbaut, da Tröpfler keinen Tank haben, sondern eine etwas tiefer sitzende Wanne, in der sich ein wenig Liquid speichert. Geschlossen wird der RDA-Verdampfer von einer Kappe oder Glocke genannt. Die Luftführung solcher Selbstwickler besteht aus Lufteinlässen an den Seiten der Kappe (Side-Airflow) oder dem Rand des Decks (Bottom-Airflow). Der Vorteil eines Tröpfler ist, dass Sie bei jedem Zug einen perfekten Geschmack wiedergeben und für enorme Dampfwolken sorgen.

  • RTA (Rebuildable Tank Atomizer)

Ein RTA-Verdampfer ist ein zuverlässiger Worker für Ihre E-Zigarette. Wenn Sie ihn richtig wickeln und die richtige Menge Watte verwenden, ist er ein absolut belastbarer und unkomplizierter Selbstwickelverdampfer für den Alltag, wichtig ist, dass Sie darauf achten, dass der Tank immer gefüllt ist! Sein Tank ist meistens Zylindrisch und aus Glas oder speziellem Kunststoff, welches den innenliegenden Verdampferkopf umgibt. Der Draht des Coils ist hauptsächlich aus Edelstahl, die sich im Coil befindliche Watte wird vom Liquid getränkte und durch das Erhitzen des Drahtes verdampft. Weil ein ständiger nach Fluss durch den Tank gewährleistet wird, wird die Watte regelrecht im Liquid getränkt. Umgangssprachlich spricht man bei diesem Verdampfer auch von einem Tankverdampfer.

  • RDTA (Rebuildable Dripping Tank Atomizer)

Ein RDTA-Verdampfer ist auch ein Selbstwickelverdampfer, aufgebaut ist er wie ein RTA, jedoch liegt das Wickeldeck über dem Liquid Tank, sodass die Wicklung, wie auch bei einem RDA, direkt unter dem Drip Tip sitzt. Ein Selbstwickelverdampfer also, der die leichte Bedienung eines RTAs und die geschmacklichen Vorteile eines RDAs zusammenbringen will, ein kombiniertes System mit dem Vorteil, dass Sie Ihr Liquid direkt auf die Watte tröpfeln können zum Dampfen oder aus dem Tank.

Selbstwickel-Verdampfer für die E-Zigaretten erleben derzeit einen Hype wie schon lange nicht mehr. Um das Geschmackserlebnis zu verbessern, arbeiten Dampfer überall auf der Welt nach neuen Kreationen bei den Wicklungen, um einen besseren Geschmack zu erhalten oder eine größere Dampfwolke. Hierbei gibt es keine Grenzen, seine eigenen perfekten Wicklungen zu entwickeln. Selbstverständlich ist das Herstellen der eigenen Wicklungen ein großer Faktor, was die Kosten angeht, während man verbrauchte Verdampferköpfe hinter wegwirft. Wird ein defektes Coil schnell durch Nachbauen eines neuen ersetzt.

Die Bezeichnung Clearomizer, ist vom englischen abgeleitet. Hierbei steht clear=klar (durchsichtig) und dem früher verwendeten Atomizer. Eigentlich sind Clearomizer alle aktuell verfügbaren Verdampfer auf dem Markt, die in der Regel mit einem ganz oder teilweise durchsichtigen Tank ausgestattet sind. Der durchsichtige Tank ermöglicht einen besseren Füllstand ihres Liquids.